Ruhr Tourismus Metropole Ruhr

Wiege des Ruhrbergbaus

Am Ausgang des Muttentals, der „Wiege des Ruhrbergbaus“, liegt die alte Steinkohlenzeche Nachtigall. 1832 begann hier nach über hundertjährigem Stollenbetrieb der industrielle Bergbau. Das Museum zeigt die Geschichte von 300 Jahren Bergbau im Ruhrtal und den Nachfolge-Betrieben Ziegelei und Steinbruch. Rund um Schacht Hercules führt die Ausstellung zum „Weg in die Tiefe“. Im Besucherbergwerk Nachtigallstollen stoßen die Gäste zu den letzten echten Steinkohleflözen des Ruhrgebiets vor.

Eine Reise durch Licht und Schatten

Die Magie von Licht und Schatten durchzieht das Programm auf der Zeche Nachtigall, die sich in einen stimmungsvollen Ort verwandelt und das Thema Licht von allen Seiten beleuchtet. Führungen lassen die Geschichte des frühen Bergbaus erleben. Das Ambiente eignet sich besonders, um die magische Stimmung einer Laterna Magica wiederzugeben und sich von Bildern und Geschichten aus dem 19. Jahrhundert verzaubern zu lassen. Die Physikanten experimentieren mit Tisch-Tüfteleien über das Phänomen Licht. In einer Wärmebildstation können persönliche Wärmebilder erzeugt werden. Eine Zeitreise erzählt die Geschichte des bergmännischen Geleuchts. Bei Nacht erstrahlt das Industriedenkmal in leuchtenden Farben, und die Unknown Blues Band begeistert mit dem "Kohlenpott-Boogi" das Publikum. Dazu gibt es Führungen ins Bergwerk, Vorführungen der Fördermaschine und Kinderprogramm.

Highlights

  • 18:00 - 22:00 Uhr
    Tisch-Tüfteleien mit dn Physikanten
  • 18:00 - 00:00 Uhr
    Auf Reisen mit der Laterna Magica
  • 20:00 - 23:00 Uhr, alle 60 Min.
    Unknown Blues Band
Nachtigallstraße 35
58452 Witten
Tel. 02302 936640
www.lwl-industriemuseum.de



barrierefrei überwiegend barrierefrei
(außer Besucherbergwerk, Fördermaschine)


Info-/Tickethotline
+49 1806.181650
(€ 0,20/pro Anruf aus dem deutschen Festnetz;
Mobilfunkpreise max. € 0,60/pro Anruf.)

Merkzettel öffnen

EXTRASCHICHT -
IMMER AM LETZTEN SAMSTAG IM JUNI

24.06.2017 / 30.06.2018

Ruhr Tourismus Marken

Projektpartner:
   
Medienpartner:

Förderer:
Premiumpartner: