Die Spielorte 2019

50 Spielorte in 24 Städten des Ruhrgebiets - da gibt es viel zu erleben. Hier finden Sie alle Spielorte im Überblick:

MIT HERCULES IN DIE TIEFE

Am Ausgang des Muttentals, der Wiege des Ruhrbergbaus, liegt die alte Steinkohlenzeche Nachtigall. 1832 begann hier nach über 100-jährigem Stollenbetrieb der industrielle Bergbau. Das heutige Museum widmet sich 300 Jahren Montangeschichte im Ruhrtal und führt rund um den Schacht „Hercules“ von 1839, einen der ersten Tiefbauschächte des Ruhrgebiets, zum Weg in die Tiefe. Was wortwörtlich zu verstehen ist: Im Nachtigallstollen stoßen Besucher zu den letzten erreichbaren Steinkohlenflözen der Region vor.


Schall & Rauch auf Zeche Nachtigall

Mit Lichtgeschwindigkeit, viel Schall und Rauch reist die Zeche Nachtigall von der Vergangenheit in die Zukunft! Haltestellen wie Dampffördermaschine, Ringofen, Steinbruch und Stollen verwandeln sich in faszinierende Bühnen für künstlerische Darbietungen.

Für ordentlich Rauch auf Zeche Nachtigall sorgen die historische Fördermaschine von 1887, Fahrten mit dem Dampftraktor und Schmiedevorführungen. Als Zeitzeugen berichten sie vom Wandel der Zeche. Die Stollenführungen durch das Besucherbergwerk machen Geschichte erfahrbar, während die Kollektion der „Grubenhelden“ Tradition tragbar macht. Der Bauchredner Michael Walta plaudert mit seinem vorlauten Kohlenstück „Herr Schwatz“ über den Ruhrpott. Für musikalischen Schall sorgen Mother’s Darling mit ihrem Erfolgshit „Wo willste hin“. Chapeau Bas heizen zum Finale mit einer Feuershow ein. Passend zum Thema „Zeitreise“ vereinen die Zeche Nachtigall und der WDR VR-Truck Vergangenheit und Zukunft. Während Gäste im Besucherbergwerk Nachtigall einen Einblick in die Anfänge des Bergbaus erhalten und auf ein echtes Steinkohlenflöz stoßen, nimmt das „Bergwerk 360° VR“ das letzte Kapitel des Steinkohlenabbaus in NRW in den Blick und ermöglicht ein virtuelles Gruben-Erlebnis.

Highlights

  • 18:30 (Kindershow) | 20:30 | 22:30 | 00:30 Uhr
    Bauchredner Michael Walta
  • ab 19:00 Uhr
    Mother's Darling
  • 00:00 Uhr
    Feuershow mit Chapeau Bas

Nachtigallstraße 35
58452 Witten

www.lwl-industriemuseum.de



Die Anreise mit dem ÖPNV sowie die Nutzung der Shuttlebuslinien der ExtraSchicht wird empfohlen. Zusätzliche Parkplätze stehen außerhalb an den Deutschen Edelstahlwerken zur Verfügung (Ruhrdeich). Von dort aus gelangen die Besucher über die Nachtigallbrücke zum Spielort.

barrierefrei barrierefrei
außer Besucherbergwerk & Fördermaschine

Facebook   Twitter   E-Mail

Infohotline
+49 1806.181650
(€ 0,20/pro Anruf aus dem deutschen Festnetz;
Mobilfunkpreise max. € 0,60/pro Anruf.)

EXTRASCHICHT -
IMMER AM LETZTEN SAMSTAG IM JUNI

27.06.2020 / 26.06.2021

Ruhr Tourismus Marken:
Projektmanagement:
Projektpartner:
   
Medienpartner:
   
Förderer:
Premiumpartner: