Die Spielorte 2019

50 Spielorte in 24 Städten des Ruhrgebiets - da gibt es viel zu erleben. Hier finden Sie alle Spielorte im Überblick:

VON DER ZECHE ZUM WELTERBE

Das UNESCO-Welterbe Zollverein, bekannt als die „schönste Zeche der Welt“ und einst größte Kokerei Europas, ist lebendiges Wahrzeichen des Ruhrgebiets und ein Ort des Wandels. Im Herzen der Region können Besucher ein faszinierendes Denkmal hautnah erleben. Ob Events, Konzerte oder Ausstellungen, Zollverein-Führungen, ein Besuch im Ruhr Museum oder Kunstwerke im Zollverein-Park – das Welterbe Zollverein bietet nicht nur bei der ExtraSchicht eine atemberaubende kulturelle Vielfalt.

Die schönste Zeche der Welt- 100 Jahre Bauhaus

2019 ist geprägt durch ein großes Jubiläum: 100 Jahre Bauhaus. Auf Zollverein erwartet die Besucher ein vielfältiger Mix aus Ästhetik und Kunst, Führungen und Ausstellungen, Bühnenprogramm und Walk Acts, Performances und Mitmachaktionen. All das vor der einmaligen Kulisse der „schönsten Zeche der Welt“, diezu einer spannenden Entdeckungsreise einlädt.

Das Ruhr Museum präsentiert die Bauhaus-Lounge auf dem Dach der Kohlenwäsche und zeigt die Sonderausstellung „Aufbruch im Westen. Die Künstlersiedlung Margarethenhöhe“. In der Mischanlage der Kokerei ist die Ausstellung „MATERIAL ZU FORM – Körper zu Körper“ von Young-Jae Lee zu bestaunen. Auf dem Ehrenhof inszeniert das Theater Lufttanz aus Berlin Farben und geometrische Formen in Übergröße mit akrobatischer Eleganz am Heliumballon. Auf vier Bühnen wird ein abwechslungsreiches Programm aus handgemachter Musik, Tanzperformance und Worttheater geboten. Die Physikanten präsentieren auf der Kokerei ihre mitreißende Wissenschaftsshow.

Das Straßentheater Flair Condition zeigt mit „Volare“ eine turbulente Liebesgeschichte. Als Walk Acts aus einer anderen Welt begegnen den Besuchern Güstaf und Smoky 41, während Hugo, der sprechende Roboter, mit den Gästen flirtet. Jörn Kölling erzählt auf seiner Bauchladen-Rundbühne die Geschichte des Bauhauses, und Georg Traber performt „Hikohki Gumo“, eine zirzensische Erfindung alter Tradition. Die Kulturtechniker laden ein zur „Kinetisch-konstruktiven Lounge – eine Hommage an Laszlo Moholy-Nagy“. Das 30-köpfige Kunstorchester Kwaggawerk aus Köln spielt voller Euphorie energiegeladene Musik. Bei der Show „SEIN“ zeigen Künstler mit und ohne Behinderung eine fulminante Mischung aus Musik, Tanz und Artistik.

Auf der Parkour-Anlage kann die Trendsportart unter fachgerechter Anleitung ausprobiert werden, und im Färbergarten geht es um die Verbindung von Natur und Handwerk. Die Besucher können bei Zollverein-Kurzführungen über Zeche und Kokerei das Welterbe entdecken und noch viele weitere Highlights erleben.

Highlights

  • 18:00 - 00:00 Uhr
    Kokerei: Mischanlage / MATERIAL ZU FORM - Körper zu Körper. Ausstellung von Young-Jae Lee im Rahmen des Festivals "TRY AGAIN, FALL AGAIN, FAIL BETTER - Impuls Bauhaus"
  • 18:00 – 00:00 Uhr
    Schacht 1/2/8: PACT Zollverein / Bar, Bistro & Live-Musik
  • 18:00- 02:00 Uhr
    Kokerei: RAG Montan Immobilien Bühne / Die Physikanten und handgemachte Musik mit Sapali, The Chap und Nil-Coverband
  • 20:00 Uhr | 22:00 Uhr | 00:00 Uhr
    Schacht XII: Forum / Flair Condition mit „Volare“
  • 21:00 Uhr | 23:00 Uhr | 01:00 Uhr
    Schacht XII: Ehrenhof / Lufttanz mit „Kunst der Farben"
Facebook   Twitter   Instagram   E-Mail
Infohotline
+49 1806.181650
(€ 0,20/pro Anruf aus dem deutschen Festnetz;
Mobilfunkpreise max. € 0,60/pro Anruf.)

EXTRASCHICHT -
IMMER AM LETZTEN SAMSTAG IM JUNI

27.06.2020 / 26.06.2021

Ruhr Tourismus Marken:
Projektmanagement:
Projektpartner:
   
Medienpartner:
   
Förderer:
Premiumpartner: