Denkmal mit Gänsehaut-Faktor

Der über 30 Meter hohe, zwischen 1871 und 1875 errichtete Malakoffturm der ehemaligen Schachtanlage Prosper II, Schacht 2, zählt zu den wenigen noch erhaltenen gemauerten Fördertürmen im Ruhrgebiet. Mittlerweile hat sich das Denkmal als Ort der Bergbau- und Migrationsgeschichte, als Veranstaltungsort und als Sportstätte fürs Klettern einen Namen gemacht. In der ehemaligen Waschkaue hat 2015 das interaktive Grusellabyrinth NRW seine Heimat gefunden.

Schaurig schöne Aussichten

Ein besonderer Ort der Industriekultur wird zur Traumwelt. Getreu dem Motto: „Gänsehaut“ widmen sich das Grusellabyrinth NRW, die Künstler des Geierabends, Walk-Acts und Musiker fantasievollen Geschichten aus unseren Träumen und dem realen Leben. Lassen Sie sich von Musik berühren, vom Geierabend zum Lachen bringen und von der faszinierenden Videoshow auf dem Malakoff turm in Traumwelten entführen. Richtig gruselig wird es im Außenlabyrinth, dem Märchenpfad „MÄR“. Abgerundet wird das fantasievolle Programm durch Walk-Acts, Theater, Musik und Führungen durch den Malakoff turm hoch zur Aussichtsplattform. Das Indoor-Angebot des Grusellabyrinths NRW ist nicht zugänglich. Für das Horror-Bergwerk „Schacht 13“ muss ein Zusatzticket gelöst werden, das vor Ort erhältlich ist.

Highlights

  • 20:00 | 22:00 Uhr
    Geierabend
  • ab 22:30 Uhr
    der Märchenpfad „MÄR“
  • 22:50 | 23:40 | 00:30 Uhr
    Videoshow & Lichtinstallation auf der Fassade des Malakoffturms, 00:30 Uhr Finale
Facebook   Twitter   Instagram   E-Mail

Online bestellen

Info-/Tickethotline
+49 1806.181650
(€ 0,20/pro Anruf aus dem deutschen Festnetz;
Mobilfunkpreise max. € 0,60/pro Anruf.)

Merkzettel öffnen

EXTRASCHICHT -
IMMER AM LETZTEN SAMSTAG IM JUNI

30.06.2018 / 29.06.2019 / 27.06.2020

Ruhr Tourismus Marken:
Projektträger:
Projektpartner:
   
Medienpartner:

Förderer:
Premiumpartner: