Flottmann-Hallen Herne

Abbildung
Herne
44625 Herne | Straße des Bohrhammers 5

Flottmann-Hallen Herne

Ein spannender Ort für Bildende Kunst, Kleinkunst, Theater, Kabarett und Musik sind die Flottmann-Hallen in Herne. Früher Herstellungsort für Bohrhämmer, heute Ausstellungsfläche für einzigartige Kunstwerke. In den denkmalgeschützten Reformarchitektur-Bauten ist eine 600 Quadratmeter große Halle nur für Kunstausstellungen reserviert.

Die Flottmann-Hallen wurden 1908 als Produktionsstätte für den Bergbau-Zulieferer Flottmann-Werke in Herne nahe der Grenze zu Bochum gebaut. 1983 wurde das Werk stillgelegt. Der 1986 eröffnete Ausstellungsbetrieb ist frei von thematischen Vorgaben und nicht an eine Dauerausstellung gebunden. So ist man offen, um auf aktuelle künstlerische Tendenzen zu reagieren und junge, experimentierfreudige Künstler zu Solo- und Gruppenschauen heranzuziehen. Die Flottmann-Hallen präsentieren aber auch Werke etablierter zeitgenössischer Künstler.

 

 

Für den Versand unserer Newsletter nutzen wir rapidmail. Mit Ihrer Anmeldung stimmen Sie zu, dass die eingegebenen Daten an rapidmail übermittelt werden. Beachten Sie bitte auch die AGB und Datenschutzbestimmungen .

Save the Date
01. Juni 2024
Das Programm wird am 19. April veröffentlicht!