Die neuen Spielorte 2020

Das Spannende an der ExtraSchicht: Sie ist immer wieder anders, immer wieder neu. 50 Spielorte in 25 Städten sind Garanten für Vielfalt und jede Menge Spaß. Dieses Jahr kommen auf der Reise durch die Nacht der Industriekultur vier neue Haltepunkte hinzu – jeder einzelne mit seinem ganz besonderen Charakter und seiner eigenen Vergangenheit.

Luftschiffhalle, Mülheim an der Ruhr
Luftschiff„Theo“ ist ein echtes Wahrzeichen des Ruhrgebiets und das weltweit einzige sogenannte Blimp (ein Prallluftschiff). Sein Zuhause ist seit 65 Jahren die Luftschiffhalle in Mülheim an der Ruhr. Dort steht Theo den Besucher*innen der ExtraSchicht hautnah und beleuchtet zur Verfügung. Für Luftfahrtfans ein Muss!

Schachtanlage Niederberg, Neukirchen-Vlyun
Auf dem Gelände der ehemaligen Schachtanlage Niederberg in Neukirchen-Vluyn läuft der Strukturwandel auf Hochtouren. Seit der Stilllegung im Jahre 2001 wurde bereits ein großer Teil des Bergwerksgeländes als Wohn- und Arbeitsquartier entwickelt. Ab 2020 entsteht rund um die beiden Fördergerüste und das zentrale Maschinenhaus ein nachhaltiges Arbeits- und Kreativquartier. Die denkmalgeschützten Gebäude werden für verschiedenste Veranstaltungen genutzt.

 

Zechenpark Kamp-Lintfort
Der Zechenpark Kamp-Lintfort, der auf früheren ExtraSchichten als „Bergwerk West“ firmierte, ist in diesem Jahr als Schauplatz der Landesgartenschau dabei. Die beiden Fördertürme sowie Teile der alten Anlagen sind in den modernen Zechenpark integriert. Die Laga ist noch bis noch bis zum 11. Oktober zu sehen und hält eine Fülle von Veranstaltungen bereit – zum Beispiel rund ums Thema Bienen, zahlreiche Theatervorführungen, Gartentipps, Sport-Events, Musikveranstaltungen, Kinder-Specials und und und ….

Trainingsbergwerk Recklinghausen
Vom Ende der Steinkohle-Ära lässt sich der Verein, der das Trainingsbergwerk Recklinghausen betreibt, nicht abschrecken. Ehemalige Bergleute, ihre Freunde und andere bergbauverrückte Mitmenschen haben es sich zur gemeinsamen Aufgabe gemacht, das Trainingsbergwerk zu erhalten und für interessierte Besucher*innen zu öffnen. Schnupper-, Erlebnis- und Aktivführungen erinnern an eine „Maloche“, die es so hierzulande nicht mehr gibt. Wer teilnimmt, bekommt den typischen Grubengeruch gratis mitgeliefert! 

 

Facebook   Twitter   Instagram   E-Mail

Online bestellen

Infohotline
+49 1806.181650
(€ 0,20/pro Anruf aus dem deutschen Festnetz;
Mobilfunkpreise max. € 0,60/pro Anruf.)

EXTRASCHICHT -
IMMER AM LETZTEN SAMSTAG IM JUNI

27.06.2020 / 26.06.2021

Ruhr Tourismus Marken:
Projektmanagement:
Projektpartner:
RVR   VRR
Medienpartner:
WAZ
Förderer:
Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes Nordrhein-Westfalen     RAG Stiftung
Premiumpartner:
RAG