Kunst statt Kompressoren

70 Jahre lang wurden in dem Jugendstilbau von 1909 Bohrhämmer und Kompressoren für den weltweiten Bergbau gebaut, bevor 1986 Kultur und Sport einzogen. Seitdem spielt sich hinter der denkmalgeschützten Fassade im Herner Süden so einiges ab: Kabarett, Comedy, Schauspiel, Figurentheater, Zirkus, Tanz, Jazz-Musik, Jugendkultur und Ausstellungen, außerdem Judo und Aikido. Nicht zu vergessen: die gemütliche Szenekneipe sowie der weitläufige Skulpturenpark plus restauriertem Jugendstil-Tor.

Straße des Bohrhammers 5
44625 Herne
Tel. 02323 162953
www.flottmann-hallen.de

barrierefrei barrierefrei


Facebook   Twitter   Instagram   E-Mail

Online bestellen

Info-/Tickethotline
+49 1806.181650
(€ 0,20/pro Anruf aus dem deutschen Festnetz;
Mobilfunkpreise max. € 0,60/pro Anruf.)

EXTRASCHICHT -
IMMER AM LETZTEN SAMSTAG IM JUNI

30.06.2018 / 29.06.2019 / 27.06.2020

Ruhr Tourismus Marken:
Projektträger:
Projektpartner:
   
Medienpartner:

Förderer:
Premiumpartner: