Eine Burg für den Bergbau

Wie eine mittelalterliche Burg ragt der wuchtige Malakowturm der Zeche Hannover, die 1973 als letzte Bochumer Schachtanlage stillgelegt wurde, in den Himmel In seinem Inneren verbirgt sich die Stahlarchitektur einer 130 Jahre alten Fördertechnik, die weltweit Maßstäbe setzte. Das zweite Herzstück der ehemaligen Krupp-Zeche: die mächtige Dampffördermaschine von 1893, die älteste ihrer Art im Revier. Das Highlight für die jüngsten Besucher des Museums: das interaktive Kinderbergwerk Zeche Knirps.

Günnigfelder Straße 251
44793 Bochum
Tel. 0234 6100874
www.lwl-industriemuseum.de

barrierefrei barrierefrei


Facebook   Twitter   Instagram   E-Mail

Online bestellen

Info-/Tickethotline
+49 1806.181650
(€ 0,20/pro Anruf aus dem deutschen Festnetz;
Mobilfunkpreise max. € 0,60/pro Anruf.)

EXTRASCHICHT -
IMMER AM LETZTEN SAMSTAG IM JUNI

30.06.2018 / 29.06.2019 / 27.06.2020

Ruhr Tourismus Marken:
Projektträger:
Projektpartner:
   
Medienpartner:

Förderer:
Premiumpartner: